Irgendwie war es vielleicht kein Zufall, daß mir ein Buch über das Anfertigen von Teddybären in die Hände gefallen ist.

Handarbeiten, malen, modellieren, Puppen und Marionetten machen haben mich ein Leben lang begleitet, also warum nicht auch einen Bären machen.

So entstand im Spätsommer 2005 mein erster Bär aus einer Bastelpackung. Allerdings sah er gar nicht aus wie ein Bär.  Aber das hat mich nicht entmutig, im Gegenteil.

Ich begann meine eigenen Schnitte zu entwerfen und schon 2006 habe ich am Wettbewerb der Euro Teddy teilgenommen. Baldur gewann in der Kategorie „Anfänger“ den 1. Preis.

Nun wollte ich es genau wissen. Also hab ich in der Teddy Online-Schule von Rotraud Ilisch alle Kurse absolviert. Der Braunbär aus dem Naturbärenkurs gewann 2008 den goldenen Georg.

Alle meine Objekte sind Unikate. Aber ich arbeite  auch nach Vorgaben meiner Kunden. Zum Beispiel Portrait-Hunde nach Fotos.

Die naturnahen Tiere haben es mir besonders angetan. Ettliche Naturtiere habe ich inzwischen entworfen und gefertigt. Löwe, Biber, Perlhuhn und Orang-Utan, verschiedene Hunde, Schimpanse und mehr sind einige Beispiele. .

Zwischendurch entstanden auch schon mal Fantasiefiguren wie die Waris oder kleine Wichtel. Handmodelliert aus Polymer-Clay sind auch sie Einzelstücke.
Kombiniert mit Fell, wie bei den Waris, aus Stumpfgewebe wie bei den Fantasiefiguren oder mit Drahtskelett und Puppengewebe als Kleine Elfen und Wichtel.

Aber das geschieht immer seltener, da ich mich verstärkt dem Anfertigen von Naturtieren widme.

Alle meine  Objekte sind nach meinen eigenen Entwürfen detailliert, aufwändig  und liebevoll handgearbeitet. Die Naturtiere erhalten eine Drahtwirbelsäule und wie die meisten meiner Bären  Drahteinlagen in den Armen und Beinen. Die Figuren haben ein Drahtskelett und ihre Kleider werden Ihnen auf den Leib geschneidert.

Bei all meinen Aktivitäten stand mir mein lieber Mann zur Seite. Er war mein bester Kritiker und kannte sich inzwischen mit dem Bärenmachen sehr gut aus! Sigi war Hobbykoch und  verwöhnte mich sehr mit seinen Kreationen. Aber nicht nur. Er hatte auch die meiste Arbeit in Haus und Garten übernommen und mir so viel Zeit für meine Aktivitäten verschafft.

Danke für die wunderbare Zeit mit Dir, mein Schatz. Du wirst immer in meinem Herzen sein - Wir vermissen Dich so sehr!

Das dritte „Mitglied“ unserer Familie ist Floh!

Er ist der Nachfolger von Max, ‘Der mich 8 Jahre lang begleitet hat. Nun ist Floh derjenige der mich von Zeit zu Zeit aus der Werkstatt lockt und mir eine Pause verordnet.
Auch er ist ein Spanier und aus dem Tierheim. Ich hoffe, er wird lange eine gute Zeit bei uns haben. Der kleine kluger Kerl, macht mir viel Freude.

Wenn sie gerne einen Siwari adoptieren möchten, Anregungen oder Fragen haben, schreiben sie mir einfach eine Mail

Und nun wünsche ich allen Besuchern viel Spaß beim Bummel und Stöbern durchs

“S I W A R I -Land”.

und

 freue mich über einen Pfotenabdruck im Gästebuch!

Unsere Mail-Adresse finden sie unter Kontakt.

Traudel8
Traudel3
Traudel6
Sigi
maxn
floh pass
Blog Logo_2

Webdesign:
Waltraud Rickel
Studio SIWARI

LFUN063
e-mail2

über uns

Waltraud Rickel

Erstelle dein Profilbanner 

 

Banner Wiba